Allgemeine Beobachtungen in Viersen aus der Radperspektive I:

Hier ein paar Beobachtungen aus Viersen, die ich mir mal von der Seele schreiben musste. Thema Nummer eins – Straßenüberquerungen:

So werden beispielsweise Fuß- und Radübergänge bei Lichtanlagen so getaktet, dass Fußgänger*innen und Radfahrer*innen erstens erheblich kürzere Grünphasen gegenüber dem MIV (Motorisierter Individual Verkehr) haben, und zweitens durch die Übergangsgestaltung (z.B. beim Linksabbiegen) zwei Rotphasen warten müssen. Auch wenn eine solche Lichtsignaltaktung und Übergangsgestaltung einem Schutzverständnis der Verkehrsplanung für die schwächeren Verkehrsteilnehmer*innen entspringt, wird sie von jedem als ungerecht empfunden. Die gilt besonders, wenn man im Regen steht und wartet, während der MIV witterungsgeschützt ungehindert vorbeifahren darf. Jede(r), die (der) entlang der Freiheitsstraße zu Fuß oder per Rad unterwegs war, dürfte schon so empfunden haben. Selbst einfache Fußgänger*innen-Ampeln haben oftmals absurd kurze Grünphasen für den nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer*innen. Als Beispiel sei die Fußgänger*innen-Ampel beim Bürgerhaus in Dülken genannt, die morgens keine 5 Sekunden Grün signalisiert, während die Rotphasen bis an die 2 Minuten gehen. Auch die gefährlichen „Bettelampeln“ an den Querungen über die Freiheitsstraße sind nicht Zeitgemäß und bedürfen dringend einer Überarbeitung. Inmitten einer vierspurigen Straßenverbindung auf einer deutlich unter 2 Meter schmalen Verkehrsinsel auf Grün zu warten ist kein schönes Erlebnis, insbesondere nicht mit Kindern.

Na? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s